Bundesweiter Vorlesetag an der Grundschule am Moor

Bundesweiter Vorlesetag am 15. November 2019

 

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.

Jedes Jahr begeistert der Aktionstag nicht nur bundesweit, sondern auch an unserer Schule viele Vorleserinnen und Vorleser. Gemeinsam lesen sie allen Kindern unserer Schule vor. An diesem Tag werden Geschichten zum Geschenk gemacht.

Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.

Unsere Schule nimmt seit 2007 daran teil. Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens.

Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag Kindern unserer Schule vor. Sprechen Sie uns an, wenn Sie im nächsten Jahr Vorleser/ in an unserer Schule sein möchten. Wir freuen uns auf Sie!

Auch Politiker nehmen regelmäßig daran teil und zeigen, wie wichtig und schön Vorlesen ist.

Über eine halbe Million Menschen haben beim letzten Vorlesetag mitgemacht. Unglaublich oder?!

Das Jahresmotto 2019 „Sport und Bewegung“ passte besonders gut zu uns, da es unseren schulischen Schwerpunkt als zweifach zertifizierte „Sportfreundliche Schule“ aufgreift. Sport und Lesen passen auch aus unserer Sicht prima zueinander. Während der Vorlesestunde aufstehen und bewegen – das macht Spaß und hilft der Konzentration. Eine Geschichte lesen, sich dabei in eine entspannte Zuhörposition begeben, danach die Geschichte nachspielen, dazu basteln oder sich dazu entsprechend zu bewegen – so wird das Vorgelesene richtig lebendig.

Natürlich waren auch alle anderen Themen zum Bundesweiten Vorlesetag willkommen. Hauptsache es wurde vorgelesen – egal wo und wie. Kreative und freudige Vorlesesituationen und Prozesse wurden freudig von den Klassenlehrkräften initiiert und mit den Kindern gemeinsam umgesetzt.

Der 13.Vorlesetag an unserer Schule bot wieder viele schöne Aktionen - auch, weil sich erneut so viele Vorleser beteiligt und damit ein wirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens gesetzt haben! Alle Räume wurden in der Schule genutzt. Neben der Aula, dem PC-Raum sowie der Schülerbücherei fanden die meisten Aktionen jedoch in den Klassenräumen statt – oftmals allerdings mit besonderem Setting. Schauen Sie sich die Bilder an, um einen Eindruck zu gewinnen!

Zu den Vorleserinnen und Vorlesern in diesem Jahr gehörte aus der Politik Herr Hauschild. Bisher nahm jedes Jahr einer der Stellvertreter des Bürgermeisters am Bundesweiten Vorlesetag in unserer Schule teil. Darüber freuen wir uns sehr.

Herr Hauschild ist Wiederholungstäter. Diesmal hörten die Kinder der Klasse 2c ihm gespannt zu.

In diesem Jahr nahmen sich besonders viele Eltern und sogar eine Schülerin aus dem Gymnasium Zeit, um vorzulesen. Auch die Klassenpaten engagierten sich beim Vorlesen sehr.

 

Herzlichen Dank

allen

Vorleserinnen und Vorlesern

für ihre

Unterstützung!